Autoren Übersicht Éliphas Lévi

Eliphas Lévi Zahed (* 1810 in Paris, † 1875) war ein französischer Diakon, Autor, Künstler und Okkultist und gilt als der Wegbereiter des modernen Okkultismus. Eines seiner zentralen Anliegen war die Zusammenführung von Christentum und Spiritualität.

Bereits um 1830 erlernte Lévi verschiedene okkulte Praktiken und verfasste erste sozialkritische Schriften. Sein wichtigstes Werk, »Dogma und Ritual der Hohen Magie« (unter dem Titel »Transzendentale Magie« in Deutschland und England erschienen) kam erstmals 1855 heraus. Ein Jahr zuvor wurde er durch Sir Edward Bulwer-Lytton (der Autor von »Zanoni«) nach London eingeladen und in die dortigen esoterischen Zirkel eingeführt.

Lévi ist ohne Zweifel der Schöpfer der modernen Magie und hat damit bis heute einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf nahezu alle esoterischen Strömungen und ist eine große Inspirationsquelle für alle ernsthaft Suchenden in der gesamten westlichen Hemisphäre und darüber hinaus.
Back to Top