Kybalion 6 - Mystisches Christentum
Kybalion 6 - Mystisches Christentum

William Walker Atkinson

Kybalion 6 - Mystisches Christentum

Die geheimen Lehren des Meister Jesu

Paperback
272 Seiten

13,8 x 20 cm

ISBN 978-3-95659-038-2

22,00 €

inkl. 7 % USt

sofort lieferbar

Über dieses Buch

Mythologische Geschichten sind ganz bestimmte Erzählungen, denen wir den Charakter der Heiligkeit beimessen - sie enthalten die Offenbarungen des Göttlichen und des Transzendenten.

Frei von allem Ballast der kirchlichen Institutionen oder theologisch-akademischen Meinungen erforscht der brillante Denker William Walker Atkinson die mythologische Dimension des gesamten Neuen Testaments - also die niedergelegte Lebensgeschichte von Jesus von Nazareth. Er beschreibt ihn als einen okkulten Meister höchsten Ranges und spürt den mystisch-spirituellen Kräften nach, die seit Anbeginn des Christentums wirken.

Das Neue Testament gehört zu den einflussreichsten Werken der Weltliteratur und prägt bis heute die europäische und amerikanische Kultur. Zahlreiche Kunst- und Musikwerke verarbeiten Motive und Texte aus dem Neuen Testament.

Als Bestandteil der Bibel ist das Neue Testament die Grundlage für den christlichen Glauben in den unterschiedlichen Ausprägungen. Viele Texte aus dem Neuen Testament sind wesentlicher Bestandteil der Liturgie und werden regelmäßig im christlichen Gottesdienst gelesen.

Mithilfe Atkinsons tiefgreifenden Erläuterungen und Einsichten werden wir in die Lage versetzt, diesen altehrwürdigen, heiligen Texten ein neues Leben einzuhauchen und unseren eigenen Platz in ihnen zu finden.

Bei den legendären »Drei Eingeweihten« handelt es sich um William Walker Atkinson. Er schrieb über 100 Bücher unter mehr als 10 verschiedenen Pseudonymen.

Die moderne Esoterikwelt wäre ohne William Walker Atkinson (1862 – 1932) nicht denkbar. Er war ein modernes, brilliantes Universal­genie und ein leuchtender Stern der esoterischen Welt, damals wie heute.
Mit vielen spirituellen Meistern seiner Zeit persönlich bekannt, beschäftigte er sich über mehrere Jahrzehnte hinweg intensiv sowohl mit den östlichen Yoga-Lehren als auch mit christlicher Mystik, den Rosenkreuzern, der Gnosis und der Hermetik. Als ein »Leonardo da Vinci der modernen Spiri­tualität« verband er diese unterschiedlichen Geistesströmungen miteinander und brachte sie in eine moderne und lebens­nahe, dem heutigen Menschen gut verständliche Form.
Sein umfangreiches Schaffen ist noch heute von großer Bedeutung, da Atkinson die ewig gültigen spirituellen Gesetze dieser Welt wie kein anderer in klare Worte zu fassen verstand.

Alle Informationen und Werke von William Walker Atkinson

Back to Top