Bücher der praktischen Magie Stufe 10
Bücher der praktischen Magie Stufe 10

H. E. Douval

Bücher der praktischen Magie Stufe 10

Eroberung des magischen Reichs

Paperback ca. 120 Seiten 13,8 x 20 cm ISBN 978-3-943012-90-3 Derzeit nicht lieferbar



14,80 €   inkl. 7 % USt

Über dieses Buch

Entdecke die Geheimnisse der magischen Künste. Dieses einfache und mehrstufige Schulungssystem aus der Feder eines Meisters der Weißen Magie genießt seit über 60 Jahren in geheimen Logenkreisen höchstes Ansehen. Schritt für Schritt wird der Schüler der Magie klar und verständlich in die Geheimnisse der Praxis des großen magischen Werkes eingeführt. Altmeister H. E. Douval erklärt kristallklar und logisch die magischen Methoden und Lehren, wobei die praktische Umsetzbarkeit im Vordergrund steht. Dieser umfassende Lehrkurs der Magie ist für jeden magisch Suchenden bestens geeignet, unabhängig davon, für welche magisch-philosophische Richtung er sich interessiert. Entdecken Sie die alten und ewig jungen Geheimnisse der feinstofflichen Welten. Lernen Sie, die traditionellen Handwerkskünste der Magier erfolgreich zu praktizieren. Das Magier-Lehrsystem der 12 Stufen: Mit vielen magischen Techniken, Trainingsmethoden, Lektionen, Beispielen und konkreten Übungs-plänen, die schnell zum Erfolg führen.

Aus dem Inhalt der 10. Stufe:
Der schöpferische Urgeist / Unwillkürliche Zustände und unbewußte Entwicklung / Hypnose, Mediumismus, Somnambulismus, Narkose / Spiegelmagie, Monotonie, Fixikation / Phänomene der Od- und Atemsteuerung / Mantren, Ekstase, Samadhi / Der befreite Geist / Elementarwelt, Ursachenwelt, Archäus / Psychometrie / Levitation / Telekinese / Materialisationen / Pendeln / Beschwörungen und Bannungen / Spuk / Gedankenbilder / Urwald-Mysterien, Dorfgötzen, Apporte / Herr oder Knecht / Imagospurien / Spiritistische Erscheinungen / Talismane und Amulette / Doppelgänger / Naturgeister / Der Turm zu Babel

H. E. Douval (1906-1975) ist ein Pseudonym von Herbert Döhren. In seiner Heimatstadt Berlin war er bis ca. 1930 in einem Verlag als Buchhalter tätig. Er heiratete 1943 in Dortmund, wo er bis zu seinem Lebensende blieb. Über sein spirituelles Leben ist nur wenig bekannt. In den frühen 1950er Jahren begann seine professionelle schriftstellerische Arbeit mit Veröffentlichungen, in denen er sich intensiv mit psychologischen Phänomenen, metaphysischen Fragestellungen und Spiritualität auseinandersetzte. Dabei blieb er immer einer klugen, bodenständigen und sehr pragmatisch orientierten Geisteshaltung treu. Diese Klarheit zeichnet noch heute seine Schriften aus. Er war ein freier Geist christlicher Prägung und fühlte sich weder einer Loge noch einem Orden verpflichtet.

Das Haus Döhren war sehr christlich geprägt, wobei Herbert Döhren selbst weniger den kirchlichen Institutionen nahestand, sondern den Ausspruch prägte "Ein dankbarer Blick zum Himmel ist häufig besser als das schönste Gebet".

Alle Informationen und Werke von

Back to Top