Die Weisheit der Wicca
Die Weisheit der Wicca

Gerald B. Gardner

Die Weisheit der Wicca

Die berühmte Bibel der Hexen "Witchcraft Today"

Paperback 180 Seiten 13,8 x 20 cm ISBN 978-3-937392-87-5 sofort lieferbar



9,99 €   inkl. 7 % USt

Über dieses Buch

»Wicca« ist die Wiederbelebung eines europäischen Schamanismus’ und des weiblichen Gottesbildes. Und es ist eine Lebensphilosophie, die sich respektvoll und wertschätzend mit der Natur verbunden fühlt. Gerald B. Gardner, »der Vater der Wicca«, war selbst Initiierter eines Covens und konnte mit deren Erlaubnis diese uralte Traditionslinie fortsetzen. Mit diesem Buch übertrug er die alten Riten und Zeremonien in die heutige moderne Zeit. Von »Die Weisheit der Wicca« profitiert ein jeder Leser, unabhängig von der speziellen Ausrichtung innerhalb der Wicca-Tradition, die sie oder ihn interessiert: Traditionelles Wicca wie z.B. Gardnerian oder Alexandrian Wicca, »Priester« und »Priesterin«, Feministische Wicca, Neo-Wicca, Eclectic Wicca, Solitary Wicca usw. Lebendige Sprache und beeindruckende Sachkenntnis machten dieses Buch zu einer wahren Legende. Diese neue Edition enthält ein zusätzliches Vorwort des international anerkannten Gardner-Biografen Philip Heselton.

Gerald B. Gardner (* 1884 in England, † 1964) reiste bereits als Kind durch Europa und den Fernen Osten. Er las viel und begann sich schon als junger Mann für Archäologie und frühe Kulturen zu interessieren, und so schrieb er sein erstes Buch über malayische Ritual-Dolche, das später erstmals in Singapur erschien. Bis Mitte der 1930er Jahre war er in Fernost u. a. für die Britische Regierung tätig und kehrte 1936 zurück nach England. Über die Tochter von Annie Besant kam Gerald Gardner in Kontakt mit der Theosophie, Freimauerei, den Rosenkreuzern und den damaligen Bohemiens in den britischen Salons. Über diese Bekanntschaften wurde er in den Coven »Fellowship of Crotona« aufgenommen und 1939 initiiert.
Arnold Crowther machte Gardner 1946 mit Aleister Crowley bekannt, und durch diesen Kontakt bekam Gerald Gardner tieferen Zugang zur Durchführung von Zeremonien und der Magie im Allgemeinen. Er nutze dieses Material als Ausgangspunkt für seine eigenen Konzepte und Ideen. Damit setzte Gardner die Wiederbelebung der alten Tradition der Hexenkunst in Europa in Gang, eine Bewegung, die bis heute anhält.

Alle Informationen und Werke von

Kunden kauften auch

Back to Top