Elisabeth Haich

Elisabeth Haich

Elisabeth Haich (1897 – 1994) interessierte sich seit ihrer frühen Jugend für die esoterischen Weisheitslehren. So gründete sie Ende der 1930er-Jahre zusammen mit Selvarajan Yesudian die erste Yoga-Schule in Budapest, die sie bis 1944 führten. Zur Flucht gezwungen bauten beide ab 1948 in Zürich und später im Tessin die wohl bekanntesten Schulen für Hatha und Raja Yoga Westeuropas auf.
Sie war eine eingeweihte Mystikerin, die über ein immenses Wissen der verschiedenen Mysterienschulen des Ostens und des Westens verfügte. In ihren legendären »Exerzitien«, einem mit starken inneren Bildern arbeitenden Training zur Geistesschulung, bezog sie sich oft auf den Begründer des Jesuitenordens Ignatius von Loyola.

»Die Reise des Helden« ist die spirituelle Lebensreise eines...  [mehr]